hallig langeness bild 16
hallig langeness bild 17

 

Insel Neuwerk
Hallig Oland
Hallog Hooge
Die DĂĽneninsel vor Helgoland
Nordseeheilbad Sahlenburg

 

Insel Djerba
Vereinigte Emirate
Malediven
Kapverden
Insel Samos
Die Stadt Prag
Singapur

 

 

Unterwegs mit dem Helgoliner

Hallig Langeness - Die Einzigartige

hallig langeness bild 10a
hallig langeness bild 13
hallig langeness bild 08

 

Reiseinformationen zur Hallig Langeness

langeness landwirtschaft bild 03

Die Hallig Langeness ist mit einer Länge von 10 Kilometern und einer maximalen Breite von 1,4 Kilometern die größte aller Halligen. Mit fast 10 km² und nur ca 120 Einwohneren ist Langeness doch sehr dünn besiedelt.
Denn auf Grund von Sturmfluten und dem häufig auftretenden Zustand von “ Land unter “ liegen alle Gebäude und Einrichtungen erhöht auf den Warften. Eine Besiedlung des weiten Landes ist daher nicht möglich, die einzige Nutzungsmöglichkeit der Landflächen besteht daher in der Landwirtschaft bzw. Viehaltung. Da auf den Böden durch den hohen Salzgehalt auch nur bestimmte Pflanzen gedeihen ist auch der Anbau von Getreide oder anderen Nutzpflanzen nicht möglich. Rinder, Schafe, einige Pferde und Federvieh, andere Tier werden Ihnen daher hier nicht begegnen. Auch die Fischerei findet hier nur im kleinen Rahmen als Nebenerwerb statt so dass heute die wichtigste Einkommensquelle neben dem notwendigen KĂĽstenschutz der Tourismus ist. 

langeness landwirtschaft bild 01
langeness landwirtschaft bild 04
langeness landwirtschaft bild 05
langeness landwirtschaft bild 06

FĂĽr alle Fragen rund um LangeneĂź steht Ihnen das TourismusbĂĽro auf der Kettelswarf im Haus Gertsen jederzeit zu den Ă–ffnungszeiten oder per Anfrage mit Rat & Tat zur Seite. Es gibt auch eine sehr informative und ausfĂĽhrliche Homepage der Hallig die natĂĽrlich von Top Spezialisten aktuelle gehalten wird.
Und zu welchem Problem Sie auch immer eine Frage haben, Ihr Vermieter weiss darĂĽber fast immer Bescheid, daher einfach vor Ort nachfragen.
Langeness im Internet: www.langeness.de

Eine sehr gute Ăśbersicht von WAS, WANN und WO finden Sie in der BroschĂĽre “ Flaschenpost “. Sie können sich diese ĂĽber die  Prospektbestellung des TourismusbĂĽros zuschicken lassen oder per Download auch speichern. Sie werden dieses Infoheft und sicher noch viel weiteres Material auch in Ihrer Unterkunft vorfinden, da gibt es dann doch fĂĽr den interessierten Urlauber eine ganze Menge zu lesen.

touristinformation bild 01

Eingang zum TourismusbĂĽro

touristinformation bild 02

Im TourismusbĂĽro von Langeness

Auf der Rixwarf direkt um die Ecke der Fähre können Sie die Nationalpark-Station Langenees besuchen und sich über die wichtige Themen zum Schutz des Wattenmeeres und der Halligen informieren ( geöffnet nur zur Saison im Sommer von 11.45 bis 15.15 Uhr ). Für diverse Fragen steht Ihnen dort immer eine der Mitarbeiterinnen zur Verfügung und Sie sind dort auch immer willkommen. Gerade für Tagesgäste ist dies eine gute und einfache Möglichkeit ohne lange Wege wenigstens einige Infos zu bekommen.

infozentrum nationalpark bild 03
infozentrum nationalpark bild 02
infozentrum nationalpark bild 01

Einer der Räume der Nationalpark-Station

langeness landwirtschaft bild 02