hallig langeness bild 16
hallig langeness bild 17
Reisevideos Helgoland
Mit dem Feuerschiff Elbe 1 nach Helgoland
Robben Babys auf der Düne vor Helgoland
Sylvester Feuerwerk 2017/18 auf Helgoland
Kegelrobben Beobachtung Dezember 2018
Helgoland Hummerbuden Zauber + Märchenwelt
Wanderung rund um Düne vor Helgoland
Reisevideos Neuwerk
Zu Fuß durchs Watt zur Insel Neuwerk
Mit dem Wattwagen von Sahlenburg nach Neuwerk
Von Sahlenburg nach Neuwerk 2019
Nordsee
Insel Langeoog
Biikebrennen auf der Hallig Hooge
Lorenfahrt zur Hallig Oland
Mit dem Fahrrad um Hallig Hooge
Die Inselbahn von Wangerooge
DÄNEMARK
Sundown auf der Insel Askoe
Die dänischen Inseln Askoe und Lilleoe
Museumsbahn Maribo Bandholm
Die dänische Insel Laesoe
Reise zu den Erbseninseln
WELTWEIT
Mit dem VW Käfer durch Marokko
Mit dem VB Bulli T1 nach Indien
ZIELE in EUROPA
Reise nach Samos
Normandie - Mont Saint Michel
Bretagne - Die Insel Ile d`Arz
Thailand
Fest zur Saisoneröffnung in Khao Lak Thailand
Ausflugs Tipps in / bei Khao Lak
Hotel " The Sands " Khao Lak
Longtail Bootstour in Bangkok
Dies & Das
Sundown mit Mozart`s kleiner Nachtmusik
Eichhörnchen bei der Arbeit
Inselreich Dänemark
inselreich daenemark inselpass bild 07
Der Inselpass

Über 45.000
Ferienhäuser mit oder ohne Hund
in Deutschland und weiteren
27 Ländern

hund 05
 
 

Unterwegs mit dem Helgoliner

Hallig Langeness - Die Einzigartige

hallig langeness bild 10a
hallig langeness bild 13
hallig langeness bild 08

 

“ Land Unter “ + Sturmfluten

sturmflutsäule langeness bild 01

Sturmflusäule am Fusse der Ketelswarf

Der Begriff “ Land unter “ ist für Bewohner der Halligen nichts Aufregendes mehr denn dieser Zustand tritt pro Jahr sehr häufig auf ( mind. 30x zur Zeit). Natürlich bedeutet das auch Arbeit und Planung denn alles muss sicher auf der Warft untergebracht werden inkl. der Tiere. Auch die Vorratshaltung von genügend Verpflegung, Getränken und Tierfutter ist selbstverständlich denn bei Land unter geht einfach nichts mehr. Und es kann durchaus mehrere Tage dauern bis das Wasser wieder seinen normalen Pegel erreicht hat und die Strassen benutzt werden können.
Für Besucher, gerade im Winterhalbjahr, heisst das natürlich ebenfalls Vorsorge zu treffen. Keine Fähre, keine Versorgunsmöglichkeit, keine Möglichkeit sich etwas weiter von der Warft zu entfernen.  Da hilft nur Geduld und einfach abwarten.

Eine gute Vorstellung von den zu erwartenden bzw. vergangenen Wasserständen gibt sowohl die Sturmflutsäule am Fuße der Ketelswarf als auch die Säule bei der Christianswarf.    

sturmflutsäule langeness bild 02
sturmflutsäule langeness bild 03

Normales Land unter: Wasserstand bis 1,50 Meter

Oft wird aber normales Land unter bereits als Sturmflut bezeichnet. Dabei gibt es hier einen deutlichen Unterschied. Denn erst ab einem Pegel von MEHR als 1,50 Meter über dem mittleren Hochwasser spricht man von einer Sturmflut. Steigt das Wasser über 2,50 Meter ist es eine schwere Sturmflut, über 3,50 Meter dann eine sehr schwere Sturmflut.
Dabei muss allerdings beachtet werden dass diese Angaben nur die Höhe des Wasserstandes angibt. Nicht mitgerechnet werden dabei die Wellenberge die sich der Warft unaufhörlich nähern und das kann dann richtig gewaltig, beängstigend und bedrohlich werden.
Die sehr schweren Sturmfluten mit oft enormen Zerstörungen wie z.B. 1962 traten in der Vergangenheit allerdings nur sehr selten auf. Da jedoch von wirklichem Handeln gegen die Klimaveränderung absolut nichts zu merken ist kann über die Zukunft der Halligen nur spekuliert werden. Da ich selbst auf dem Festland lebe möchte ich mir hier kein wirkliches Urteil erlauben und kann nur hoffen dass alle Optimisten recht behalten und die Erhöhung von Warften und Deichen mit der Entwicklung Schritt halten kann.

sturmflutsäule langeness bild 04
sturmflutsäule langeness bild 05

Auf der Internetseite der Neuwarft finden Sie HIER einen wirklich tollen und anschaulichen Zeitraffer über den tatsächlichen Verlauf von Land unter ( öffnet natürlich als extra Fenster ). Aber auch ohne Land unter liefert diese Webcam täglich tolle Bilder, unbedingt mal ansehen.

Über die Sturmflut 1962 hat sicher jeder schon Berichte und dramatische Filme gesehen. Wie es dabei einer Familie der Hallig Langeness auf der Neu-Peterswarf erging können Sie
HIER in diesem Bericht nachlesen ( öffnet als extra Fenster )

neu peterswarf bild 01

Im Hintergrund ist die Neu-Peterswarf zu erkennen, zerstört bei der Sturmflut 1962

sturmflutsäule langeness bild 06

Sturmflutsäule der Christanswarf. Höchster Wasserstand 1825 mit 3,25 Meter